Das Jahr 2020 war außergewöhnlich, auch für Zippsafe. Angefangen bei der erfolgreichen Wachstumsfinanzierung im Frühjahr, ging es weiter mit der personellen Verstärkung in Form unseres neuen Verwaltungsratspräsidenten, Dr. Gery Colombo und dem Finaleinzug am Swiss Economic Forum. 

Neben diesen bereits kommunizierten Meilensteinen haben wir 23 neue Kunden von uns überzeugen können. Wie auch im letzten Jahr kommt ein Großteil der dieser aus dem Gesundheitsbereich mit zahlreichen Krankenhäusern, einigen Pflegeheimen und Arztpraxen. Insbesondere in Deutschland konnten wir in diesem Jahr unsere Referenzliste um zahlreiche Größen erweitern. Neu sind wir beispielsweise in den Helios Kliniken von Hamburg, über Plauen bis Leipzig vertreten. Im Süden Deutschlands sind wir mit Installationen im Städtischen Klinikum Karlsruhe, Klinikum Stuttgart, Robert Bosch Krankenhaus oder Klinikum Kaufbeuren mittlerweile nicht mehr wegzudenken. In Österreich und Belgien konnten wir mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz und dem Centre Hospitalier de Wallonie Picarde den Grundstein für die weitere Expansion legen. Darüber hinaus haben wir uns auch über Kundschaft aus anderen Industrien gefreut. So zählen wir neu u.a. den kleinen aber feinen “Jakob’s Basler Leckerly”-Betrieb und den Weltkonzern Nestlé zu unseren geschätzten Kunden. 

Insgesamt durften wir bei Neu- und Bestandskunden in diesem Jahr 257 ZippSpace-Systeme ausliefern und in Betrieb nehmen. Mit dem Quadratmeterrechner (falls nicht bekannt, unbedingt ausprobieren) haben wir kurzerhand berechnet, wieviel Platz wir damit einsparen konnten. Es sind sagenhafte 1’398 Quadratmeter oder anders gesagt etwas mehr als 7 Tennisfelder. Bloss die platzsparenden Eigenschaften von Zippsafe zu betonen, würde der innovativen Lösung nicht gerecht werden. Unsere Kunden profitieren gleichzeitig von einer hohen Nutzerfreundlichkeit sowie hygienischen und digitalen Vorteilen im Vergleich zu konventionellen Schließfachlösungen. 2020 haben 3’495 neue Nutzer ihre persönliche Zippsafe-Schließtasche erhalten, was uns besonders freut. Man bedenke, dass inzwischen rund 6’760 Mitarbeitende täglich mit Zippsafe in Kontakt kommen. 

Auch intern wurde das Jahr genutzt um einiges in die Wege zu leiten. Insbesondere am Zippsafe Management System (ZMS) und der dazugehörigen Software, dem ZippManager, wurde hart gearbeitet. Zum Jahresende konnten wir unsere Lösung auf den Markt bringen und im Klinikum Esslingen zum ersten Mal in Betrieb nehmen. Im kommenden Jahr sollen viele weitere Anlagen auf diese Weise in Betrieb genommen werden. Die Software überzeugt mit einfacher Oberfläche für eine optimierte und effiziente Allokation und Verwaltung unserer Zippsafe-Schließtaschen (mehr erfahren).  

Wir könnten noch lange berichten, möchten uns an der Stelle jedoch bei all unseren Kunden und Partnern für das Vertrauen und dem Zippsafe-Team für den tollen Einsatz in diesem Jahr bedanken. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit im 2021!