Seit dem letztjährigen Markteintritt in Deutschland konnten zahlreiche renommierte Kunden gewonnen werden. Dazu gehören z.B. das Berliner Charité-Krankenhaus, Klinikum Stuttgart, Städtisches Klinikum Karlsruhe, Helios Klinik Erfurt oder Klinikum Esslingen. Als nächstes sind Markteintritte in Österreich, Frankreich und den Benelux-Staaten geplant. Neben der geografischen Expansion wird bei Zippsafe auf die Weiterentwicklung ihrer Produkte fokussiert. Insbesondere im Bereich Software werden dieses Jahr grössere Releases rund um das Thema Smart Locker Management erwartet.

Carlo Loderer, CEO der Zippsafe AG ist überzeugt; “Der Trend hin zu verantwortungsvollem Umgang mit Raum wird zusehends verstärkt. Gerade in der heutigen Zeit, wo medizinische Einrichtungen weltweit an ihre Kapazitätsgrenzen stossen, zeigt sich wie wichtig eine effiziente Raumnutzung sein kann. Zippsafe kann dazu beitragen, die verfügbaren Flächen intelligenter und gewinnbringender zu nutzen. Dank unseren flexiblen Schliesstaschen können Kunden in Umkleiden bis zu 70 Prozent Raum einsparen. Damit wird wertvoller Raum frei, oft hunderte Quadratmeter pro Haus, der bspw. für die Patientenversorgung oder die Lagerung von medizinischen Geräten besser genutzt werden kann.” 

Lediglich die Platzeffizienz von Zippsafe hervorzuheben wird dem Produkt nicht gerecht. Carlo Loderer: “Nebst der hohen Nutzerfreundlichkeit für die Mitarbeitenden profitieren Unternehmen dank einem digitalisierten, vernetzten System ausserdem von deutlich optimierten Prozessen. Dies erlaubt unseren Kunden Kosteneinsparungen in einem Bereich, der bislang fast gänzlich von Innovation ausgeschlossen blieb.» 

 

Über Zippsafe

Zippsafe AG ist ein junges Technologieunternehmen, welches 2016 aus der ETH heraus entstanden ist. Mit dem Fokus auf kontinuierliche Innovation und Einfachheit setzt Zippsafe neue Standards im Bereich flexibler Personalgarderobenlösungen. Seit der Auszeichnung als «Best Business Idea» durch «The Entrepreneurial Wave» im Jahr 2016 und dem Erhalt des Venture Kick Awards im Jahr 2017 konnten bereits Aufträge einer internationalen Kundschaft aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Lettland sowie der USA gewonnen werden.