Gesundheitswesen

Verbessern Sie die Hygiene in Ihrer Personal- sowie OP Garderoben und profitieren Sie gleichzeitig von einer erhöhten Kapazität, optimierten Prozessen und einer hohen Akzeptanz bei den Mitarbeitenden dank digitalem Zutrittsmanagement.

TEILZEITARBEIT

Betriebe wachsen aufgrund von flexiblen Arbeitsmodellen sowie mehr Fachdisziplinen und Spezialisten

HYGIENE

Die Komplexität der gesetzlichen Hygieneanforderungen im Arbeitsumfeld sind höher denn je zuvor

KOSTENDRUCK

Arbeitsintensive Prozesse (z. B. Schlüsselverwaltung und Wäscheausgabe) erhöhen den Druck

Wieso
Zippsafe?

HÖCHSTE PLATZEFFIZIENZ

Anstelle von starrem Material verwendet Zippsafe flexible Schliesstaschen und benötigt nur ⅓ des Platzes im Vergleich zu einem herkömmlichen Spind.

  • Erreichen Sie eine bis zu 3-fach höhere Kapazität

  • Sparen Sie bis zu 70 % Fläche ein

  • Gewinnen Sie freie Räume durch die Zentralisierung der Umkleiden

Beispiel: Beispiel: Bisher benötigen Sie 600 m² für 1'000 MA - mit dem ZippSpace genügen 200 

BESTE NUTZERFREUNDLICHKEIT

  • Innovationen wie das Zippsafe Smartfabric oder das Lüftungs- und Trocknungssystem sorgen für bessere Hygiene, womit die Übertragung von Krankheitserregern verringert wird

  • Zippsafe wurde für höchste Benutzerfreundlichkeit entwickelt und wird von Mitarbeitenden gegenüber den platzsparenden Alternativen, z.B. Doppelspind, Z-Spind oder unpersönlicher Spind, eindeutig bevorzugt

  • Die integrierte IT-Architektur hilft bei Prozess- und Kostenoptimierungen über ein digitales Zutrittsmanagement, Live-Überwachung und Datenanalyse

Produkte
Details

Anwendungsfälle
im
Gesundheitswesen

Das Kantonsspital Winterthur (KSW) stellt Stand heute die grösste Zippsafe Installation der Schweiz...

Kantonsspital Winterthur

Gesundheitswesen
Der Neubau Hirzbrunnen der St. Claraspital AG in Basel wird mit Zippsafe Garderoben ausgerüstet. So...

St. Claraspital

Gesundheitswesen
Das Städtische Klinikum Karlsruhe stattet den Neubau zusätzlich mit 40 ZippSpace Systemen aus, scha...

Städtisches Klinikum Karlsruhe Haus M

Gesundheitswesen

KSW